Mandanten-Login
Kulke Rechtsanwälte / Startseite

Das Schulungs- und Vortragszentrum

In unserem Schulungs- und Vortragszentrum bieten wir informative Vorträge zu interessanten rechtlichen Themen, sowie Fortbildungsveranstaltungen. Die Veranstaltungen finden - soweit nicht anders angegeben - in den Räumen der BS&P Verkehrsfachschule Westfalen (Wolfsberger Straße 12 in Lüdinghausen) statt.

Freuen Sie sich auf Vortragsveranstaltungen zu Themen wie:

  • Verkehrsrecht - Unfall? Geblitzt? Bußgeld?
    Schon beim ersten Kontakt mit Versicherungen, Polizei und Behörden können entscheidende Fehler gemacht werden. Wie verhalte ich mich im Falle eines Unfalls oder bei einer Polizeikontrolle? Was passiert, wenn strafrechtlich gegen mich ermittelt wird (Fahrerflucht, Trunkenheitsfahrt, Nötigung, etc.)? Wie setze ich Schadensersatzansprüche durch? Welche Ansprüche stehen mir überhaupt zu?

  • Erbrecht - Sterben und Erben
    Erbrechtliche Regelungen werden häufig auf die lange Bank geschoben. Sinnvolle und steuergünstige Nachlassgestaltungen bedürfen häufig keines großen Aufwandes. Ohne Regelung gilt die gesetzliche Erbfolge, über die häufig unzutreffende Vorstellungen bestehen. Das führt oftmals zu ungewünschten Ergebnissen und erheblichem Streit innerhalb von Familien. Welche erbrechtliche Gestaltung ist sinnvoll? Was ist der Unterschied zwischen Testament und Erbvertrag? Wie hoch sind die Kosten notarieller Beurkundung? Welche Auswirkung hat die Ehe auf die Erbfolge? Was passiert im Todesfalle mit meinem Unternehmen?

  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
    Durch Unfall, Krankheit oder andere Schicksalsschläge kann sich das Leben schlagartig ändern. Ohne entsprechende Regelungen sind Familienangehörige nicht automatisch vertretungsberechtigt. Aus diesem Grunde müssen oft gerichtliche Betreuungen eingerichtet werden, die häufig nicht den Vorstellungen und Wünschen des Betroffenen entsprechen. Wie kann ich eine gerichtliche Betreuung vermeiden? Was kann in einer Vorsorgevollmacht geregelt werden? Was sollte geregelt werden? Wie kann sich der Vollmachtgeber absichern? Kann die Vollmacht widerrufen werden? Wer bestimmt über die Art und Weise meiner ärztlichen Behandlung, wenn ich selbst nicht mehr in der Lage bin Entscheidungen zu treffen? Was kann und was sollte in einer Patientenverfügung geregelt werden? Inwieweit ist die Patientenverfügung verbindlich? Muß die Patientenverfügung in regelmäßigen zeitlichen Abständen erneuert werden?

  • ... und viele weitere spannende Themen

Außerdem werden wir Fortbildungsveranstaltungen, Seminare und Workshops zu verschiedenen Fachthemen anbieten.

Kulke | Rechtsanwälte und Notar

Münsterstraße 25 (im KUBUS) | 59348 Lüdinghausen

Kontakt | Impressum